Vermittlungsgrundsätze

Sie möchten einen Papagei von uns aufnehmen? Dann bitten wir Sie, diese Voraussetzungen zu beachten.

Sie bieten:

  1. einen passenden Partnervogel oder haben Platz für 2 Papageien?
  2. Haltung in einer geräumigen Voliere mit viel Freiflug, ein Vogelzimmer oder eine Außenvoliere mit Schutzhaus?
  3. abwechslungsreiche Ernährung und Beschäftigung?
  4. Tierliebe, Geduld und Verständnis für die Papageien?
  5. eine vogelkundige Tierärztin / einen vogelkundigen Tierarzt, zudem Sie mit dem Papagei gehen können, wenn dieser erkrankt?

Dann senden Sie uns bitte aussagekräftige Fotos und eine Beschreibung der geplanten Haltung. Anschließend besuchen wir Sie für eine Beratung vor Ort.

Sofern alles in Ordnung ist und es zu einer Übereinkunft kommt, werden Sie Mitglied im Verein.

Sie verpflichten sich mit einem Einstellungsvertrag, die von uns vorgegebenen Bedingungen zur Haltung einzuhalten und den Vogel nicht weiterzugeben. Der Papagei oder die Papageien ziehen für die nächsten 20 Jahre zur Pflege bei Ihnen ein.Nach Ablauf der Zeit geht der oder gehen die Papageien in Ihr Eigentum über.

Die Mitgliedschaft in unserem Verein bleibt über den Zeitraum der Pflegeüberlassung bestehen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt zurzeit 48,00 Euro im Jahr.

Bitte beachten Sie, dass wir Tiere schwerpunktmäßig in Norddeutschland vermitteln.

Sie noch Fragen haben? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@papageienfreunde-nord.de.

Vielleicht wäre eine Patenschaft etwas für Sie?