Mohrenkopfpapagei Jogi

Blinder Mopa-Senior Jogi (Alter und Geschlecht unbekannt) sucht behindertengerechten Altersruhesitz mit weiterem gehandicapten Mopa.

Jogi klettert viel hin und her und findet sich so gut zurecht im Käfig. Bei Aufregung dreht er seinen Kopf, da er ständig versucht zu fixieren wo die unbekannten Geräusche herkommen – was leider nicht funktioniert, da er ja blind ist. Wenn er Geräusche und Stimmen kennt, ist alles in Ordnung.

Jogi wird aufgrund eines Leberschadens mit Pellets ernährt und liebt Äpfel über alles. Er hört, wenn man am Käfig hantiert und kommt sofort angerannt in Erwartung eines Stückchen Apfel. Danach wird das weitere Obst und Gemüse erstmal in hohem Bogen aus dem Napf geschmissen. Im Laufe des Tages wird dann alles wieder vom Boden aufgesammelt.

Er antwortet auf die Geräusche anderer Mopas – ob eine Haltung in einem Käfig mit einem zweiten Vogel möglich ist, wissen wir nicht. Aufgrund seiner Blindheit hat er keine Möglichkeit die Körpersprache des anderen Vogels zu erkennen und ist dementsprechend unsicher. Gegebenenfalls müssen sie in zwei getrennten Käfigen gehalten werden.

Interesse?

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie Martina Krebs unter
04122 907860 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.