Detailinformationen zur Papageienvermittlung



Was müssen Sie beachten, wenn Sie einen Papagei an unseren Verein abgeben möchten?

Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir benötigen folgende Informationen:

  1. Um was für einen Vogel handelt es sich?

  2. Wie alt ist er?

  3. Welche Eigenarten hat er? (zum Beispiel: ist er zahm oder bissig)

  4. Wie sind seine bisherigen Haltungsbedingungen?

  5. Liegen Krankheiten oder Behinderungen vor?

  6. Warum wird der Vogel abgegeben?

  7. Kennt er andere Vögel oder wird er alleine gehalten?

  8. Kann er fliegen?

Je mehr wir über das Tier wissen, desto einfacher ist die anschließende Vermittlung.

Über einen Abgabevertrag geregelt, überlassen Sie dem Verein den Vogel kostenlos. 

Er bleibt anschließend für die nächsten 20 Jahre Eigentum des Vereins und wird nicht verkauft. Wir suchen für den Vogel einen passenden Platz mit mindestens einem Artgenossen in tiergerechter Haltung. Die neuen Halter sind bereits Vereinsmitglied oder müssen es werden.

Da jeder Umzug Stress für das Tier bedeutet, bleibt der Vogel bis zur endgültigen Vermittlung, außer in Notfällen, bei Ihnen.

Sie senden uns per E-Mail ein Foto von dem Vogel und wir erstellen einen passenden Text mit möglichst genauer Beschreibung des Tieres. Text und Fotos werden auf unserer Webseite veröffentlicht, in unseren monatlichen E-Mails an Papageienfreunde verschickt und auch auf Facebook eingestellt.

Wir informieren Sie, sobald wir einen passenden Platz gefunden haben.  Mit dem zukünftigen Halter können Sie dann direkt Kontakt aufnehmen. Anschließend wird der Umzug des Vogels geplant.


Was müssen Sie beachten, wenn Sie einen Papagei von uns aufnehmen wollen? 

Sie haben einen Papagei bei uns gefunden, an dem Sie interessiert sind oder zu dem Sie noch Fragen haben? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@papageienfreunde-nord.de.

Sie bieten:

  1. Einen passenden Partnervogel?

  2. Haltung in einer Voliere mit viel Freiflug bzw. eine Außenvoliere mit Schutzhaus?

  3. Abwechslungsreiche Ernährung und Beschäftigung?

  4. Tierliebe, Geduld und Verständnis?

  5. Einen vogelkundigen Tierarzt, zu dem Sie gehen, wenn ein Vogel erkrankt?

Dann senden Sie uns bitte Bilder von dem möglichen neuen Zuhause und eine Beschreibung der geplanten Tierhaltung. Anschließend besuchen wir Sie vor Ort um uns von den Haltungsbedingungen ein Bild zu machen.

Sofern alles in Ordnung ist und es zu einer Übereinkunft kommt, werden Sie Mitglied im Verein.

Sie erhalten den Papagei oder die Papageien für die nächsten 20 Jahre zur Pflege.

Sie verpflichten sich, mit einem Einstellungsvertrag, die von uns vorgegebenen Bedingungen zur Haltung einzuhalten und den Vogel nicht weiterzugeben.

Nach Ablauf der Zeit geht der oder gehen die Papageien in Ihr Eigentum über.

Die Mitgliedschaft, in unserem Verein, bleibt über den Zeitraum der „Pflegeüberlassung“ bestehen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt zurzeit 48,00 Euro im Jahr.

Bitte beachten Sie, dass wir Tiere nur in Norddeutschland vermitteln.

Kommen Sie zu unserem Stammtisch

Wir treffen uns jeden ersten Freitag im Monat (außer im Januar) um 20:00 Uhr im Restaurant Alter Heidkrug (Segeberger Straße 10 in 23863 Kayhude).


Schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Kontakt-formular

Zum Kontaktformular


FolgeN Sie uns auf Facebook